Bibel im Gespräch

Für Martin Luther war die Hl. Schrift die „norma normans“, Quelle und Maßstab aller Dinge, den er auch im reformatorischen Grundsatz mit dem Ausdruck „sola scriptura“ – allein durch die Schrift – zum Ausdruck brachte. 

Was bedeutet die Bibel für uns?
Steht sie – etwas angestaubt – seit den Tagen unserer Konfirmation oder der Hochzeit im Bücherschrank? Oder nehmen wir sie doch ab und wann zur Hand und öffnen uns beim Lesen darin für einen Dialog mit Gott? 

Wann haben wir uns das letzte Mal inspirieren lassen durch Gottes Geist, der uns geschenkt ist, von den Gedanken, wie sie beispielsweise in den Gleichnissen Jesu zu finden sind oder von seinen Begegnungen mit den Menschen? Wann haben wir das letzte Mal Trost, Mut oder Hoffnung gefunden aus der Mannigfaltigkeit der Psalmen? Was können wir mitnehmen, wenn wir den Heidenapostel Paulus zu Wort kommen lassen? 

Was waren die Botschaften für die Menschen zur Zeit des Alten oder Neuen Testaments? 

Viel wichtiger aber ist doch unsere Frage nach der Botschaft der Schrift für uns heute. Denn auch in diesem Heute muss und wird sich Gottes Wort aus der Schrift beweisen. Das wollen wir herausfinden. 

Kommen Sie mit und begleiten Sie uns auf diesem Weg, auf dem wir die Geheimnisse Gottes ergrün- den und uns von seinem Wort inspirieren lassen wollen. 

Ab Frühjahr 2021 findet der Gesprächskreis bis auf Weiteres online statt.

Über Zoom wollen wir uns über einen biblischen Text austauschen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Computer mit Kamera, Mikrophon und Lautsprechern oder ein Smartphone und natürlich auch eine Bibel 😉

Für die Teilnahme erhalten die angemeldeten Teilnehmer*innen einen Link und die Zugangsdaten. Mit diesen Daten kann man sich einfach bei Zoom einloggen und teilnehmen. Ein Konto bei Zoom oder eine Software oder eine App sind nicht notwendig.

Geplant ist, dass wir uns mit den jeweiligen Predigttexten beschäftigen. Diese Praxis hat sich im Bibelkreis als sehr bereichernd erwiesen. Predigttexte spiegeln die große Vielfalt biblischer Autoren, Entstehungszeiten und Themen wieder und haben einen Bezug zum Kirchenjahr. In der Auseinandersetzung mit den Texten wollen wir natürlich auch der Frage nachgehen, was sie uns heute sagen wollen.

Wie der Name anzeigt, sollen die Abende als Gespräch gestaltet werden. Christian Bereuther und Dr. Joao Schmidt  werden jeweils inhaltliche Impulse geben und die Gespräche moderieren.

Termine


jeweils um 19:30 Uhr

  • 18.11.21
  • 2. 12.21
  • 13. 1.22
  • 27. 1.22
  • 10. 2.22
  • 24. 2.22
  • 10. 3.22
  • 24. 3.22